Neue Hörfilm Suche

Wissen vor acht – Zukunft – Tierische Photosynthese

Filmtyp: Dokumentation
Genre: Wissen
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2020
Dauer: 2.5min
Regie: nicht bekannt
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2020
Produktion: nicht bekannt
Beschreiberteam: nicht bekannt
Sprecher : nicht bekannt
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Auch wenn sich einige Esoteriker nicht davon abhalten lassen: Sich ausschließlich von Licht zu ernähren, ist bislang ausschließlich Pflanzen, Algen und einigen Bakterien vorbehalten. Nur eine im Meer lebende Schnecke könnte spirituell Interessierten doch noch Hoffnungen machen – die "Elysia chlorotica". Die zu den so genannten Schlundsackschnecken zählende Elysia betreibt nämlich Photosynthese und ist damit ein Unikat der Tierwelt. Schließlich ist die Atmung eigentlich das genaue Gegenteil der Photosynthese, bei der Kohlendioxid und Wasser in Sauerstoff und Zucker umgewandelt werden.

Die Schnecke, die einem kleinen grünen Kohlblatt zum Verwechseln ähnlich sieht, ernährt sich von Algen. Aus diesen zieht sie Chloroplasten, mit denen sie ihren eigenen Organismus aufbaut. Elysia chlorotica integriert laut einiger Forscher die Gene der Algen sozusagen in ihr eigenes Erbgut und kann durch sie Photosynthese betreiben. Die grünen Algenchloroplasten befinden sich in Zellen auf der Hautoberfläche und stellen dem Schneckenorganismus über das Sonnenlicht Kohlenhydrate zur Verfügung. Mehrere Monate kann die Schnecke dann ohne feste Nahrung überleben.

Experten rechnen allerdings nicht damit, existenten Tierarten nachträglich die Photosynthese beizubringen. Vielmehr gibt die Schnecke und ihre Photosynthese Aufschluss über die Chloroplasten, mit denen in Zukunft vielleicht Einzellerkulturen angelegt werden können, die dann nur mithilfe von Licht Nahrung oder Medikamente herstellen. (ARD)