SOKO Wismar – Abgetaucht

Filmtyp: Serie
Genre: Krimi
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2020
Dauer: 43min
Regie: Oren Schmuckler
Schauspieler: Udo Kroschwald, Nike Fuhrmann, Dominic Boeer
Jahr der Beschreibung: 2020
Produktion: ZDF digital
Beschreiberteam: Manuela Schemm u.a.
Sprecher : Heiko Grauel
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Stine und Timmermann sitzen in ihrem Wagen, als ein Wäsche-Transporter an ihnen vorbeifährt. Die Tür zum Laderaum ist trotz Fahrt geöffnet. Klarer Fall für Timmermann: Sie müssen hinterher.

Während Timmermann dem Fahrer einen Vortrag hält, macht Stine eine schreckliche Entdeckung. Im Laderaum des Transporters liegt zwischen der schmutzigen Wäsche eine Leiche. Der Fahrer des Wagens, Sven Burdenski, behauptet, keine Ahnung davon zu haben.

Aber wie kommt der Tote in den Transporter? Die Ermittlungen führen in das Hotel "Drei Möwen". Dort hat das Opfer als Loris Falter eingecheckt. Doch Timmermann wird stutzig. Er kennt nämlich den echten Loris Falter, einen stadtbekannten Obdachlosen. Und tatsächlich: Der echte Loris Falter hat vor geraumer Zeit seinen Ausweis verkauft. Wer also ist der Tote?

Eines ist jedenfalls inzwischen klar: Der Mann ist im Bad seines Hotelzimmers umgebracht worden. Jemand hat ihn mit einem Obstmesser brutal erstochen. Wer ist so wütend auf ihn gewesen? Als Helene die Identität des Toten klärt, wird einiges klar: Es handelt sich um Marc Binz, den Sohn von Rollmops-König Binz. Er hat nach der Übernahme der Firma das Lebenswerk seiner Familie ruiniert, ist wegen Insolvenzverschleppung angeklagt und untergetaucht. Marc Binz hat viele gegen sich aufgebracht. Wer hat sich nun an dem Fabrikanten gerächt?
(ZDF)