Neue Hörfilm Suche

SOKO Wien – Filmriss

Filmtyp: Serie
Genre: Krimi
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2020
Dauer: 43min
Regie: Erhard Riedlsperger
Schauspieler: Stefan Jürgens, Gregor Seberg, Lilian Klebow
Jahr der Beschreibung: 2020
Produktion: nicht bekannt
Beschreiberteam: nicht bekannt
Sprecher : nicht bekannt
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Helmuth und Carl werden in einem steirischen Weinberg verhaftet. Angeblich sind sie schuld am Tod von Klaus Baumgartner, einem im Ort verhassten Immobilienhai.

Nach einem Weinseminar und einem späteren Trinkgelage wurden Carl und Helmuth direkt neben dem Toten, der Spuren der beiden Ermittler trägt, gefunden. Deshalb behält sie die barsche Bezirksinspektorin Daniela Nestler vor Ort.

Dirnberger stößt dazu und versucht, ihr und Oberst Matschner aus Graz zu vermitteln, dass seine Leute sicher unschuldig sind. Währenddessen werden Helmuths und Carls verschwundene Handys in Wien geortet und bei zwei Teenagern gefunden. Einer davon ist Danielas Sohn Marcel. Der will sich in Wien bei Herbert Jelinek, dem Lebensgefährten seiner Mutter, verkriechen. Jelinek hat mit dafür gesorgt, dass Carl und Helmuth einen ordentlichen Rausch haben. Großzügig hat er sie dann in seinem Lieferwagen mitgenommen.

Gemeinde-Unikum Filzi erzählt, dass Baumgartner der leibliche Vater von Marcel ist. Wohlfahrt findet heraus, dass die Spuren an der Tatwaffe manipuliert wurden. Wie nun all die Ereignisse zusammenhängen, wieso Daniela Nestler nicht erzählt hat, wie gut sie Jelinek tatsächlich kennt und wieso ihr Sohn zu ihm geflüchtet ist, gilt es für das Team der SOKO Wien herauszufinden.
(ZDF)