Neue Hörfilm Suche

Looking for Eric – Doppelpass mit Cantona

Filmtyp: Spielfilm
Genre: Drama
Produktionsland: Großbritannien/Frankreich/Italien/Spanien/Belgien
Produktionsjahr: 2009
Dauer: 112min
Regie: Ken Loach
Schauspieler: Steve Evets, John Henshaw, Stephanie Bishop, Eric Cantona
Jahr der Beschreibung: 2014
Produktion: Arte
Beschreiberteam: Marion Hollerung, Ari Mog, Sabine Ziehm
Sprecher : Martina Buse
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Seit seine Frau Lily ihn vor beinahe 30 Jahren verlassen hat, geht es für Eric nur noch bergab. Sein Job als Postbote ödet ihn an, und nachdem seine zweite Frau einfach verschwunden ist, muss er sich alleine um seine pubertierenden Stiefsöhne Ryan und Jess kümmern. Die betrachten ihren Stiefvater vor allem als Störfaktor und strafen ihn mit Verachtung. Kein Wunder, dass der arme Kerl in Depressionen verfällt und während einer Panikattacke sein Auto zu Schrott fährt. Zu seiner erwachsenen Tochter Sam hat er zwar ein gutes Verhältnis, aber sie benutzt ihn vor allem als Babysitter. Kurzum: Erics Alltag gleicht einem Katastrophengebiet. Das Einzige, was ihm ein wenig Lebensfreude schenkt, sind seine treuen Freunde und die Spiele seines geliebten Fußballvereins Manchester United. Als Eric eines Tages mit einem Joint seine Stimmung aufhellen will, passiert es: Plötzlich steht sein großes Idol vor ihm, der legendäre Manchester-Spieler Eric Cantona. Doch anstatt mit dem Abklingen des Cannabisrauschs wieder zu verschwinden, taucht Cantona in der folgenden Zeit immer wieder auf und gibt Eric Tipps, wie er sein Leben in den Griff bekommen und seine große Liebe Lily zurückgewinnen kann. Durch die Gespräche mit seinem imaginären Freund gewinnt Eric neues Selbstvertrauen. Er rückt seinen respektlosen Stiefsöhnen den Kopf zurecht und wagt es endlich, Kontakt mit seiner Exfrau aufzunehmen. Doch als Stiefsohn Ryan sich von dem berüchtigten Drogendealer Zac in kriminelle Machenschaften verwickeln lässt und Eric ihm aus der Patsche helfen will, droht das neu gewonnene Glück ein dramatisches Ende zu nehmen.