Kranke Geschäfte

Filmtyp: Spielfilm
Genre:
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2020
Dauer: 104min
Regie: Urs Egger
Schauspieler: Florian Stetter, Felicitas Woll, Lena Urzendowsky
Jahr der Beschreibung: 2020
Produktion: Nicolai Produktion/ZDF
Beschreiberteam: Gregor Stadelober u.a.
Sprecher : Ulrike Hübschmann
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: DDR 1988. Armin Glaser, linientreuer Oberleutnant der Stasi, lebt mit seiner Frau Marie und Tochter Kati in Karl-Marx-Stadt. Plötzlich wird bei Kati Multiple Sklerose diagnostiziert.

Bei Kindern eine extrem seltene Krankheit, doch es gibt Hoffnung: Im Stadtkrankenhaus gibt es eine neuartige Behandlung, die vielversprechend sein soll. Im Glauben, das Richtige zu tun, geben Armin und seine Frau ihre Tochter in die Obhut von Dr. Sigurd.

Doch schon bald treten Ungereimtheiten im Behandlungsverlauf auf. Armin beginnt, die Therapie zu hinterfragen. Er will herausfinden, welche Medikamente die Ärzte seiner Tochter geben, und nutzt seinen hohen Rang in der Stasi, um an Informationen zu kommen. Doch je mehr er sich der Wahrheit zu nähern meint, desto weniger kann er sie glauben. Kann es sein, dass westdeutsche Pharmakonzerne heimlich Medikamente an ostdeutschen Bürgern testen?

Armin will seine Tochter sofort aus der Klinik entlassen, doch Marie ist dagegen. Sie hofft, dass Kati so eine Chance auf ein Medikament erhält, das sie so niemals bekommen würde. Doch Armin hat mit seiner Suche bereits die Aufmerksamkeit von Akteuren auf sich gezogen, die eine ganz eigene Agenda verfolgen, und auch auf den Rückhalt seines Vorgesetzten Oberst Petershans kann er nicht mehr zählen.

Denn der Deal, den westdeutsche Pharmahändler wie Diller und Jungclausen der an Devisen knappen DDR bieten, soll geheim bleiben. Armin muss eine schwere Entscheidung treffen.
(ZDF)