Jenseits der Spree – Miniserie, sechs Folgen

Filmtyp: Serie
Genre: Krimi
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2021
Dauer: 60min
Regie: Marcus Ulbricht
Schauspieler: Jürgen Vogel, Seyneb Saleh, Elisabeth Baulitz
Jahr der Beschreibung: 2021
Produktion: Nicht bekannt
Beschreiberteam: Nicht bekannt
Sprecher : Nicht bekannt
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Ein Toter in der Spree. Der Mann wurde betäubt, erschlagen und ins Wasser geworfen. Er hatte in einer Spedition gearbeitet und seine Liebe gefunden. Traf er hier auch seinen Mörder?

Verzweifelt wendet sich Dezernatsleiterin Katharina Koblinski an den ehemaligen Kriminalhauptkommissar Robert Heffler. Der alleinerziehende Vater hat sein Leben wegen seiner drei Töchter eigentlich als Disponent im Innendienst eingerichtet.

Aus Personalmangel bittet sie ihn, die neue Kriminalhauptkommissarin Kay Freund zu unterstützen. Notgedrungen sagt er zu, ohne das Wissen seiner Töchter. Der erste Fall für das neue Duo beginnt.

Der Tote im Wasser gibt Rätsel auf: Wer ist der junge Mann? Über eine frisch vernähte Wunde nähern sich Freund und Heffler der Identität des Opfers. Es war erst vor Kurzem nach Deutschland eingereist und hatte illegal in einer Spedition gearbeitet. Über Elena, eine Angestellte, die sich in den Mann verliebt hatte, stellt sich heraus: Ein Kollege des Opfers hat nicht nur krumme Geschäfte gemacht, er war ihr gegenüber auch sexuell übergriffig. Hat er den Mord begangen?

Im Zuge der Ermittlungen findet das Duo zudem heraus, warum der Mann überhaupt nach Deutschland gekommen war. Es entblättert sich eine Geschichte, deren Wurzeln tief in eine ostdeutsche Berliner Familie hineinreichen.

Während sich die Ermittler beruflich annähern, sieht sich Robert Heffler mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. (ZDF)