Drehkreuz Rieselfelder – Vogelparadies im Herzen Europas

Filmtyp: Dokumentation
Genre: Dokumentation
Produktionsland:
Produktionsjahr: 2020
Dauer: 45min
Regie: Max Meis Christian Baumeister
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2020
Produktion: Nicht bekannt
Beschreiberteam: Nicht bekannt
Sprecher : Nicht bekannt
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Mitten in Europa liegt eine geheimnisvolle Wildnis, die für den Vogelzug des Kontinents und darüber hinaus unersetzlich ist. Wie auf einem Flughafen landen und starten dort gefiederte Gäste aus aller Welt. Im Frühjahr rasten unzählige seltene Limikolen-Arten in der kleinen Wasserwildnis im Münsterland, um für ihre Reisen in die nordischen Brutgebiete Kraft zu tanken. Bis zu 7.000 Kilometer legen einige dieser Watvögel zurück. Ohne naturbelassene Feuchtgebiete auf ihren Routen könnten sie diese Spitzenleistungen kaum schaffen. Die Rieselfelder sind nicht nur wegen ihrer riesigen Artenvielfalt so besonders, sondern auch, weil sie erst durch den Einfluss des Menschen entstehen konnten. Ein Dschungel aus Schilfpflanzen reinigte einst das Abwasser, ehe es wie durch einen Filter im sandigen Boden versickerte. Ungewollt hat der Mensch so ein Paradies für Wasservögel geschaffen, die sich in der vormodernen Kläranlage ansiedelten. Während überall in Europa die wertvollen Feuchtgebiete der Landwirtschaft und dem Städtebau geopfert wurden, passierte im Münsterland das Gegenteil. Eine künstliche Wasserwildnis entstand. Die Dokumentation zeigt mit eindrucksvollen Tiergeschichten, welche Vielfalt sich bis heute in der menschgemachten Wildnis ausbreiten konnte. Superzeitlupen erlauben Einblicke in Verhaltensweisen, die mit dem bloßen Auge kaum auffallen würden. (ARTE)