Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen

Filmtyp: Spielfilm
Genre: Komödie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2003
Dauer: 95min
Regie: Joseph Vilsmaier
Schauspieler: Fritzi Eichhorn, Floriane Eichhorn, Heiner Lauterbach, Corinna Harfouch, Hanns Zischler, April Hailer, Jan Wilson, Hans Werner Meyer, Albert Kitzl
Jahr der Beschreibung: 2016
Produktion: arte/Studio Hamburg
Beschreiberteam: Textstudio Römer
Sprecher : Anne Moll
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Während ihrer Sprachferien in Schottland treffen die freche, mit Baseballkappe und Walkman ausgestattete Charlie und die brave, elegant gekleidete Louise aufeinander. Anfangs können sie sich nicht ausstehen. Aber merkwürdigerweise sehen die beiden sich zum Verwechseln ähnlich. Charlie und Louise gehen der Sache auf den Grund und erleben eine Überraschung: Sie sind Zwillinge. Als Babys wurden die Mädchen bei der Scheidung ihrer Eltern getrennt. Louise ist bei Mutter Sabine geblieben und Charlie bei ihrem Vater Wolf aufgewachsen. Während der chaotische Wolf als Komponist an einem kleinen, ständig unter Geldmangel leidenden Theater in Berlin-Kreuzberg arbeitet, ist Mutter Sabine erfolgreiche Werbeagentin in Hamburg. Die Zwillinge ergreifen die schicksalhafte Gelegenheit beim Schopf und nehmen heimlich die Rolle der jeweils anderen ein, um den ihnen vorenthaltenen anderen Elternteil kennenzulernen. Doch das stellt die grundverschiedenen Mädchen vor allerlei Herausforderungen. Gemeinsam hecken die beiden einen Plan aus, um ihre Eltern wieder zusammenzubringen …