Neue Hörfilm Suche

Burton and Taylor

Filmtyp: Biographie
Genre: Fernsehfilm
Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 2013
Dauer: 83min
Regie: Richard Laxton
Schauspieler: Dominic West, Helena Bonham Carter, Greg Hicks, Jeff Mash, Cassie Raine, Isabella Brazier-Jones, Lenora Crichlow, Lucille Sharp, Stanley Townsend, Sarah Hadland, William Hope, Michael Jibson
Jahr der Beschreibung: 2014
Produktion: Arte
Beschreiberteam: Mareike Hülsmann, Manuela Schemm, Karola Schweinbeck
Sprecher : Martina Buse
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Sie begannen mit einem aufsehenerregenden Skandal, machten ihre Liebe und gegenseitige Anziehung, ihren Streit, ihren Reichtum und ihre Süchte öffentlich und wurden so zum Glamourpaar der Swinging Sixties: Elizabeth Taylor und Richard Burton. Sie, seit ihrer Kindheit ein verwöhnter Hollywoodstar, und er, ein walisischer Bergarbeitersohn, der sich zu einem der großen Theatermimen seines Landes entwickelt hatte, trafen in Rom am Set zu dem bis dahin teuersten Film der Filmgeschichte zusammen. Die Welt sah zu, als es zwischen Mark Antony und Cleopatra knisterte. Ein Jahr später, im Frühjahr 1964, gaben sich die beiden je frisch Geschiedenen zum ersten Mal das Ja-Wort. Zehn stürmische Jahre später ließen sie sich voneinander scheiden, um es kurz darauf noch einmal miteinander zu versuchen - ohne nachhaltigen Erfolg. Doch verloren sie sich nicht aus den Augen: 1983 engagierte die Produzentin und Hauptdarstellerin Liz ihren Rich als Partner in der Broadway-Produktion von Noël Cowards Gesellschaftskomödie "Private Lives". Das war genau, was das Publikum sehen wollte: Taylor und Burton als sie selbst, knapp 20 Jahre nach ihrem furiosen Auftritt in Mike Nichols' Verfilmung von "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?". Auch wenn Kritiker die Inszenierung verrissen - das Publikum genoss den Bühnenzank des illustren Paares. Vor allem Burton, der im Begriff stand, seine letzte Frau Sally zu heiraten, und es gerade geschafft hatte, dem Alkohol zu entsagen, litt unter der Launenhaftigkeit und den diversen Süchten von Liz. Und darunter, dass er sich weiterhin zu ihr hingezogen fühlte ...