Abenteuer Erde: Wie Tiere wohnen – Baumeister der Natur

Filmtyp: Dokumentation
Genre: Naturfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2012
Dauer: 45min
Regie: Film von Mark Fletcher
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2012
Produktion: WDR
Beschreiberteam: Nicht genannt!
Sprecher : Nicht genannt!
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Diese Dokumentation stellt einige der außergewöhnlichsten Häuslebauer vor: von den Präriehunden Nordamerikas, die untertage ganze Städte bauen, bis zu den Wanderameisen, deren komplexer Bau selbst aus lebendigen Ameisen besteht. Eine spannende Homestory aus dem Reich der Tiere. Zeig mir, wie Du wohnst, und ich sage Dir, wer Du bist! Häuser, Bauten und Nester erzählen eine Menge über die Intelligenz, aber auch über die Lebensumstände und Feinde ihrer Erbauer. Biber beispielsweise gehören zu den tüchtigsten Baumeistern der Natur: Sie fällen tonnenweise Bäume, bauen daraus massive Dämme, setzen damit ganze Landstriche unter Wasser und wohnen in einer massiven - natürlich selbst gebauten - Biberburg. Was kaum jemand weiß: Unter der Wasseroberfläche legen Biber sogar Vorratskammern an. Dazu verkeilen sie Zweige mit Laub auf dem Grund ihrer Teiche - Rücklagen für schlechte Zeiten. Biber nehmen Flussläufe teils kilometerlang in Beschlag - doch gegenüber Schwächeren sind sie tolerant: Wenn in harten Wintern Mäuse und Bisams Unterschlupf in der warmen Biberburg suchen, reagieren die Hausherren erstaunlich gelassen auf ihre Untermieter. Längst nicht so massiv wie eine Biberburg, aber mindestens genau so perfekt angepasst sind die Nester einiger Kolibris in Südamerika: Die kleinen Baumeister der Natur weben ihre Kinderstube aus Spinnweben. Die extrem stabile Spinnseide ist perfektes Baumaterial - gut getarnt und vor Regen geschützt baumelt das Kolibrinest unter einem großen Blatt: Die tödliche Fliegenfalle haben die Vögel in eine Wiege für ihre Küken verwandelt. Beim Hüttengärtner-Laubenvogel erahnt man bereits am Namen, dass es mit seinen Bauwerken etwas Besonderes auf sich hat: Sein Haus in den Wäldern Neuguineas dient einzig einem Zweck - der Verführung!