Abenteuer Erde: Manege frei: Sanfte Riesen – Das lange Leben der Grönlandwale

Filmtyp: Dokumentation
Genre: Naturfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2014
Dauer: 45min
Regie: Adam Schmedes
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2014
Produktion: WDR Media Group
Beschreiberteam: Hartmut Bick
Sprecher : Nicole Boguth
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Könnten wir die Gesänge der Grönlandwale verstehen - was würden sie uns erzählen? Der älteste, der je gefangen wurde, war 211 Jahre alt. Forscher schätzen, dass er durchaus noch 40 Jahre hätte leben können. Kein anderes Säugetier wird so alt. Und damit ist der Grönlandwal ein einzigartiger Zeitzeuge der Geschichte. Der älteste uns bekannte Grönlandwal wurde geboren zur Zeit der Französischen Revolution. Er hat den Anfang und das Ende des Napoleonischen Zeitalters erlebt, genauso wie den Anfang und das Ende der Viktorianischen Ära. Er ist den Walfängern entkommen, die in einem nicht enden wollenden Blutbad 99 Prozent seiner Art ausgelöscht haben. Er hat die Weltkriege überstanden, erduldet notgedrungen die allmähliche Eroberung der Ozeane durch den Menschen und muss jetzt, im hohen Alter, andere Gewässer aufzusuchen, damit er ausreichend Nahrung bekommt. Der Klimawandel zwingt ihn dazu. Folgen Sie uns auf einer Zeitreise durch das lange Leben dieses arktischen Riesen - ein Leben, geprägt von ständiger Veränderung und Anpassung.