Neue Hörfilm Suche

A Royal Night – Ein königliches Vergnügen

Filmtyp: Spielfilm
Genre: Historische Komödie
Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 2014
Dauer: 90min
Regie: Julian Jarrold
Schauspieler: Sarah Gadon, Bel Powley, Jack Reyn, Rupert Everett, Emily Watson, Jack Laskey, Geoffrey Streatfield, Roger Allam
Jahr der Beschreibung: 2019
Produktion: ZDF
Beschreiberteam: Nicht bekannt
Sprecher : Nicht bekannt
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: 8. Mai 1945: London feiert bis zum Morgen den Sieg über Nazi-Deutschland. Auch die beiden Prinzessinnen Elizabeth und Margaret möchten sich ins Getümmel stürzen. Die Eltern bestellen zwei Aufpasser und willigen zögernd ein. Margaret und Elizabeth werden auf der Straße schnell getrennt. Aber für beide wird diese Nacht ein unvergessliches Erlebnis. Von Tatsachen inspirierte Geschichte über die aktuelle Königin von England. Die Menschen atmen auf. Im Westen ist der Zweite Weltkrieg zu Ende. Großbritannien, eine der alliierten Siegermächte, feiert. Um Mitternacht des 8. Mai 1945 wird der Waffenstillstand in Kraft treten - nach sechs Jahren Krieg. Nur im Pazifik sind die Kriegshandlungen noch nicht beendet. Die Königin (Emily Watson) und ihr Mann, König George VI. (Rupert Everett), haben die Zeit des Krieges in London verbracht, auch als die Stadt bombardiert wurde. Ihre Töchter Elizabeth (Sarah Gadon), die Thronfolgerin, und Margaret (Bel Powley) sind wieder mit den Eltern im Buckingham Palace vereint. Der Vater bereitet eine Rede zum Ende des Krieges vor. George VI. spricht nicht gerne in der Öffentlichkeit oder im Radio, weil er stark stottert, wenn er aufgeregt ist. Die Mädchen möchten inkognito mit dem Volk feiern. Sie wollen raus aus den Palastmauern, weg von verstaubten Teppichen und Kronleuchtern. Die Eltern stimmen nur zögerlich zu, bestellen zwei Aufpasser aus der Kaserne in Chelsea und erlauben den Töchtern die Teilnahme an einer Feier im schicken Hotel Ritz. Doch das Ritz und seine überwiegend alten Besucher sind so gar nicht nach dem Geschmack von Elizabeth und Margaret. Sie entwischen ihren Aufpassern, kurz danach trennen sich ihre Wege. Während Margaret schließlich auf der Party eines Bordells landet, trifft Elizabeth, die ohne einen Penny Geld unterwegs ist, den jungen Soldaten Jack (Jack Reynor). Jede der beiden Prinzessinnen hat auf ganz eigene Art eine aufregende und einmalige Nacht. Erst in den frühen Morgenstunden finden die Mädchen wieder zusammen, um den Heimweg anzutreten.