Neue Hörfilm Suche

Sendung mit der Maus, Die: Lach- und Sachgeschichten (2160)

Filmtyp: Kinderfilm
Genre: Magazin
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2018
Dauer: 30min
Regie:
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2018
Produktion: WDR
Beschreiberteam: Nicht bekannt
Sprecher : Nicht bekannt
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle: www.fernsehserien.de
Inhaltsangabe: Lach- und Sachgeschichten, heute mit Alexanders Weg zur Internationalen Raumstation, Lolas Geheimfreund Sören Lorenson, mit Kai und einem sehr besonderen Motorrad, mit Käpt’n Blaubärs Ritt auf dem Kometen – und natürlich mit der Maus, dem Elefanten und der Ente.
Sachgeschichte mit Alexander Gerst: Wie kommt ein Astronaut zur Raumstation ISS?
Nächste Woche geht es los: Nach jahrelangen Vorbereitungen fliegen Alexander Gerst und seine Mit-Astronauten zur ISS. Doch wie kommen sie zu der Weltraumstation, die in 400 km Höhe die Erde umrundet? Dafür steigen die drei Astronauten in die kleine Raumkapsel „Sojus“, die eine lange Rakete mit viel Wucht ins All bringt. Dem Maus-Team verrät Alexander Gerst, wie es in der Kapsel aussieht und warum die Rakete unterwegs immer kleiner wird. Außerdem zeigt „AstroAlex“, wie die Raumfahrer in den unendlichen Weiten des Weltalls ihr Ziel finden. „Die Sendung mit der Maus“ begleitet die Weltraum-Mission von Alexander Gerst: Immer wieder wird er sich in den kommenden Monaten bei den Maus-Zuschauern aus der ISS melden. Mit ihm an Bord sind die Maus und der kleine blaue Elefant.
Charlie und Lola: War ich nicht
Charlie hat mit seiner selbstgebastelten Rakete den ersten Preis gewonnen. Deshalb darf Lola gar nie damit spielen. Doch es kommt, wie es kommen muss: wenig später zerbricht die Rakete in alle Einzelteile. Lola beteuert: Sie war es nicht, und auch nicht ihr unsichtbarer Geheimfreund, Sören Lorenson. Doch das kann Charlie nicht glauben.
Pappmotorrad
Der zwölfjährige Kai braust mit seinem Motorrad durch die Gegend – ganz ohne Führerschein. Wie soll denn das gehen? Im Copyshop vergrößert Kai ein Motorradbild bis die einzelnen Teile der Maschine lebensgroß auf verschiedenen Blättern abgebildet sind. Er legt die Bilder auf Karton, schneidet sie aus und verklebt sie. In passender Motorradkluft schwingt Kai sich auf die Pappmaschine. Gefilmt und mit Motorengeräuschen unterlegt, wirkt die „Fahrt“ nun täuschend echt!
Käpt’n Blaubär: Ritt auf dem Kometen
Wünsch dir was! Die Bärchen sitzen vor dem Fenster: Heute fallen ganz viele Sternschnuppen über dem Meer. Natürlich ist Opa Käpt’n Blaubär auch Kenner des Weltalls und enthält seinen Enkeln keine spannende Geschichte vor: Damals, als er Surfweltmeister war, schleuderte ihn eine Welle so hoch ins All, dass er über die Milchstraße ritt – und dann sogar die Welt retten konnte.