Schöner neuer Mensch – Rassenhygiene als Staatsziel

Filmtyp: Dokumentation
Genre:
Produktionsland: Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr: 2012
Dauer: 45min
Regie: Guillaume Dreyfus
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2015
Produktion: NDR
Beschreiberteam: Olaf Koop
Sprecher : Nicht bekannt!
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Eugenik und Rassenhygiene führten im NS-Staat zu unsagbaren Verbrechen. Doch sie waren keine Erfindung der Nationalsozialisten. Zur Anwendung kamen als Eugenik bezeichnete Konzepte bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten - abgeschafft wurden sie dort erst 1981. Auch in anderen Ländern fanden Maßnahmen zur Verringerung und Verhinderung der Nachkommenschaft von als „minderwertig" definierten Menschen und zur Einsparung von Sozialkosten Anhänger und Befürworter - und wurden in so unverdächtigen demokratischen Gesellschaften wie Kanada, der Schweiz oder Skandinavien massenhaft durchgeführt.