Neue Hörfilm Suche

Juls Freundin

Filmtyp: Spielfilm
Genre: Drama
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2002
Dauer: 90min
Regie: Kai Wessel
Schauspieler: Anneke Kim Sarnau, Jacob Matschenz, Andreas Patton
Jahr der Beschreibung: 2006
Produktion: NDR
Beschreiberteam: Olaf Koop, Hela Michalski, Rudolf Beckmann
Sprecher : Patricia Moreno
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Die 25-jährige, unkonventionelle Phoebe Panizzi führt ein eigenbrötlerisches Leben. Sie hangelt sich von Aushilfsjob zu Aushilfsjob, geht alleine zum Angeln und beschränkt ihre Zuneigung auf die Kaninchen, die sie auf ihrem Dachgarten hält. Der alten Frau Peters, ihrer Nachbarin, die ein ähnlich einsames Leben führt wie sie, begegnet sie mit respektvoller Solidarität, doch auch ihr verheimlicht Phoebe schamhaft ihr großes Geheimnis: Sie hat nie richtig lesen und schreiben gelernt. Als sich eines Tages der 16-jährige Jul in Phoebe verliebt und ihr nachstellt, empfindet sie das eher als lästig. Aber Jul lässt sich nicht abschütteln. Im Gegenteil: Gerade Phoebes Einzelgängertum und ihre Unabhängigkeit sind das, wovon er sich angezogen fühlt. Jul ist nämlich selbst kein einfacher Charakter. Er hat lange Jahre im Kinderheim verbracht, weil Daniel (35), sein alleinerziehender Vater, mit ihm nicht zurechtkam, und auch jetzt lebt er nur auf Probe bei Daniel und wird vom Sozialamt streng kontrolliert. Was Jul jedoch nicht daran hindert, hier und da seiner pyromanischen Veranlagung nachzugeben. Trotz seiner Hartnäckigkeit hält Phoebe Jul auf Distanz, auch wenn sie allmählich anfängt, ihn als einen Freund zu akzeptieren. Umso enttäuschter ist Jul, als er mit ansehen muss, dass Phoebe schon bei der ersten zufälligen Begegnung heftig mit seinem Vater Daniel flirtet, der eigentlich eine feste Beziehung hat. Kurz darauf erwischt Jul die beiden in Phoebes Wohnung. Er verkriecht sich frustriert in einem Versteck und legt dort ein Feuerchen. Daniel befürchtet, dass Jul etwas ausfressen wird, und bittet Phoebe um ihre Mithilfe bei der Suche nach ihm. Nicht ahnend, dass sie Analphabetin ist, hinterlässt er ihr einen Zettel, auf dem er notiert, dass sie auf keinen Fall die Polizei einschalten soll, damit Jul ihm nicht erneut vom Sozialamt weggenommen wird. Fatalerweise "missdeutet" Phoebe sein Gekritzel und sorgt unwillentlich dafür, dass Jul zurück ins Heim muss. Daniel zieht sich daraufhin von Phoebe zurück, doch Jul besucht sie immer, wenn er Ausgang hat, und kommt so allmählich hinter ihr Geheimnis. Nach und nach gelingt es ihm, Phoebe zum Besuch einer Sprachenschule zu motivieren. Als die alte Frau Peters Phoebe ihren alten Mercedes vererbt, meldet sie sich sogar in der Fahrschule an. Nachdem Daniel seine alte Beziehung gelöst hat, verrät Jul ihm, dass Phoebe keine Schuld trägt an seinem neuerlichen Heimaufenthalt und bringt die beiden so freiwillig wieder zusammen. Damit steht einem glücklichen Zusammensein zu dritt nichts mehr im Wege ...