Der letzte Wille (1/3) – Ein ganz miserables Hotel

Filmtyp: Serie
Genre:
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2020
Dauer: 45min
Regie: Ulrike Grote
Schauspieler: Katharina Matz, Sabine Hahn, Janna Striebeck
Jahr der Beschreibung: 2020
Produktion: SWR/Audio 2
Beschreiberteam: Christian Simon, Erico Zeyen
Sprecher : Christiane Nothofer
Medien : TV
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Dagmar Winkelmann, Besitzerin und Leiterin der „Villa September“, hat einen Fang gemacht: Die renommierte Malerin Marlene Klingenberg wird in die Seniorenresidenz einziehen und mit ihrer üppigen Miete den chronisch klammen Finanzen der Villa helfen. Die Bewohnerinnen und Bewohner, allen voran Dagmars Freundin Käthe Holzinger, sind erwartungsvoll, die Belegschaft, allen voran Oberschwester Gudrun, ist eher skeptisch – man weiß ja, was man von Künstlern zu halten hat. Die Einzige, die von nichts eine Ahnung hat, ist Marlene selbst. Die selbstsichere Malerin hat kein Bewusstsein ihrer beginnenden Demenz, wegen derer sie ins Heim kommt, findet allerdings, dass es dem seltsamen Hotel, in dem sie da gelandet ist, an Komfort fehlt. Sie ahnt noch nichts von dem Schock, der allen Bewohnerinnen und Bewohnern der Villa September bevorsteht. (Text: SWR)