Bis zum Ende der Welt

Filmtyp: Spielfilm
Genre: Drama
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2014
Dauer: 90min
Regie: Matthias Tiefenbacher
Schauspieler: Christiane Hörbiger, Samy Abdel Fattah, Zino Gleich, Merab Ninidze, Albert Kitzl
Jahr der Beschreibung: 2014
Produktion: DEGETO/TV Text International
Beschreiberteam: Nicht bekannt!
Sprecher : Fabian von Klitzing
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: Maria Nikolai lebt seit zwanzig Jahren in Hamburg; seit einiger Zeit ziehen immer mehr Ausländer in ihr Viertel. Mittlerweile ist Maria, neben Mark Brodersen, die einzige Deutsche, die noch in dem Mietshaus lebt. Misstrauisch beobachtet sie ihre Mitbewohner. Darunter auch die Familie Muharem, eine Roma-Familie, die als Großfamilie sehr beengt im gleichen Haus wie Maria wohnt. Jedes Mal wenn Maria, die sehr zurückgezogen lebt, in das vollgestellte Treppenhaus kommt, sieht sie Mobiliar, das offensichtlich keinen Platz mehr in den Wohnungen der anderen Mieter hatte. Bero (16 Jahre), einer der Söhne der Muharem-Familie, versucht in Deutschland ‚anzukommen’; er lernt Deutsch, besucht regelmäßig eine Schule für Immigranten. Und dennoch lebt er – wie auch seine übrige Familie, die vor zwei Jahren nach Hamburg gekommen ist – in einer Art ‚Zwischenwelt’. In einer bedrohlichen Situation gewährt Maria Bero und seinen Schwestern Unterschlupf. Sie lernt den Jungen näher kennen und bemerkt seine außergewöhnliche musikalische Begabung. Gegen alle Widrigkeiten beginnt Maria für Beros musikalische Karriere zu kämpfen…