Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login


2004


In schwarz-weiß:  Die Hände einer Person sind ineinandergelegt.
» Projekt-Archiv » 2004

Aktivitäten im Jahr 2004

Jahresbeginn
Bei der Hilfsmittelausstellung beim Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein e.V. in Berlin am 27. März hat sich Hörfilm e.V. wie im Vorjahr mit einem Stand präsentiert. Das Interesse an der Arbeit des Vereins war sowohl bei Blinden und Sehbehinderten, als auch bei sehenden Besuchern sehr hoch.

Die Vorstandsvorsitzende A. Nicolai hielt am 22. April einen Vortrag über Audiodeskription bei der Evangelischen Studierendengemeinde Berlin.

Mitte des Jahres
Vom 1. - 4. Juni fand eine Vereinsreise zum Tagungszentrum Schwanberg statt. Hier wurden Themen wie der Internetauftritt und die Präsentation des Vereins in der Öffentlichkeit konkretisiert.

In der Zeit vom 21. - 23. Juli bildete Hörfilm e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bayerischer Rundfunk und dem Bayerischen Blinden - und Sehbehindertenbunds e.V. Olaf Koop als neuen Filmbeschreiber aus. Es wurden sämtliche Produktionsschritte eines Hörfilms (Texterstellung, Sprachaufnahme, Platzierung der Aufnahmetakes, Mischung) demonstriert, besprochen und angewendet.

Herbst
Als Auftaktveranstaltung für die alljährlich in Deutschland stattfindende »Woche des Sehens« hat unser Verein in Kooperation mit dem Kulturprojekt blickfrei vom Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig - Holstein e.V. sowie dem Schauspielhaus Kiel am Samstag den 9. Oktober das Theaterstück »Das Käthchen von Heilbronn« mit Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte zugänglich gemacht. So konnten die etwa 100 Sehgeschädigten Besucher die aus Bayern, Hessen, Niedersachsen, Hamburg und Schleswig Holstein angereist kamen auch die Momente der Inszenierung erfahren, die nicht von den Ohren wahrgenommen werden. Die live eingesprochenen Zusatzerläuterungen wurden über einen Ohrklipp empfangen. Vor der Aufführung gab es die Möglichkeit bei einer Hausführung durch Ertasten die Kostüme und das Bühnenbild kennen zu lernen. Hörfilm e.V. war im Foyer des Theaters mit einem Stand vertreten an dem erstmalig Hörfilmpräsentationen von einem DVD Player über Kopfhörer angehört werden konnten.

Die stellvertrende Vorsitzende H. Michalski organisierte am 10. Oktober in Bargteheide im Kino »Kleines Theater« die Vorführung des Hörfilms Good by Lenin. An einem Stand lag das Informationsmaterial von Hörfilm e.V. aus, und es bestand die Möglichkeit sich über Kopfhörer Ausschnitte von Hörfilmbeispielen anzuhören.

Jahresende
Vom 3. - 5. November präsentierte sich der Verein auf der internationalen Konferenz »Languages & The Media« in Berlin mit einem Informationsstand. Neben der Verbreitung der Audiodeskription konnten interessante internationale Kontakte geknüpft werden. Das erste Mal gab es einen 90 minütigen Block zum Thema Audiodeskription, bei dem der Hörfilm Redakteur des BR, Bernd Benecke, einen Vortrag über AD in Deutschland hielt. Weiterhin stellten Vertreter aus Großbritannien und den USA ihre Arbeit vor.

Durch die gemeinsamen Bemühungen von Hörfilm e.V. Mitgliedern und Hörfilm Freunden, die in unserer Mailingliste »Hörfilmnews« aktiv sind, konnten die Fernsehsender 18 mal dazu bewegt werden, entgegen ihrer ersten Ankündigung doch noch die Hörfilmfassung eines Films auszustrahlen. Bei einer Beanstandung von 101 Filmen wurde somit auf jeden 5. Film seitens der Sender positiv reagiert. Dank unseres Fördermitglieds Winfried Michalski sind alle Teilnehmer der Mailingliste über die Filme, die ohne Audiodeskription gezeigt werden sollen, umfassend und aktuell informiert.

 :.. Zurück     :.. Zum Seitenanfang     Als PDF ..:  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A