Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login




Zwei Finger fahren über Brailleschrift auf einem Papierbogen.
» Aktuelles » ROBIN HOOD als erste Höroper für blinde und sehbehinderte Kinder am STAATSTHEATER KARLSRUHE

ROBIN HOOD als erste Höroper für blinde und sehbehinderte Kinder am STAATSTHEATER KARLSRUHE

Das STAATSTHEATER KARLSRUHE präsentiert, am Samstag, 16. Juni 2012, um 17.00 Uhr, insbesondere für Kinder mit Sehbehinderung ab acht Jahren, die Oper ROBIN HOOD mit Live-Audiodeskription.

Detaillierte Erläuterungen zum Handlungsgeschehen, Bühnenbild und Kostümen in ausgewählten Gesangspausen vermitteln einen ganzheitlichen Eindruck der Opernproduktion. Das sehgeschädigte Publikum empfängt die Zusatzkommentare über Monocliphörer und Audioguides. Die Audiodeskription wird von Anke Nicolai und dem Berliner Autorenteam von Hörfilm e.V. erarbeitet und live über Kopfhörer eingesprochen.

Zusätzlich zur Aufführung bietet das STAATSTHEATER KARLSRUHE für seine sehgeschädigten Gäste am Nachmittag des 16.6. ein Rahmenprogramm an: Werkeinführung, Bühnenbegehung, Kostüm-, Masken- und Requisitenpräsentation. Zwischen den Programmpunkten besteht die Möglichkeit eines Imbisses im Theatergebäude. Informationen zur Besetzung und zur Aufführung stehen kostenlos in Braille- und Großschrift zur Verfügung. Die Mitnahme von Blindenführhunden ist möglich. Für Kinder mit Hörschädigungen stehen zusätzlich Induktionsschleifen zur Verfügung. Das Theater verfügt über fünf barrierefrei zugängliche Rollstuhlplätze. ROBIN HOOD ist eine Produktion des in der Spielzeit 2011/12 von Generalintendant Peter Spuhler neu gegründeten JUNGEN STAATSTHEATERS.

Kartenreservierung für "Robin Hood"
Für Besucher und Besucherinnen mit Handicap sind die Preise um ca. 50 % ermäßigt. Die Eintrittskarte berechtigt zur Benutzung der Verkehrsmittel des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) ab drei Stunden vor Vorstellungsbeginn und nach Ende der Vorstellung bis zum Betriebsschluss.

Preisgruppe I: 20,80 Euro/ erm. 11,10 Euro
Preisgruppe II: 17,60 Euro/ erm. 9,40 Euro
Preisgruppe III: 14,40 Euro/ erm. 8,00 Euro
Preisgruppe IV: 11,20 Euro/ erm. 6,30 Euro
Preisgruppe V: 8,00 Euro/ erm. 5,00 Euro

Bitte reservieren Sie Ihre Karten an der Tageskasse, über den telefonischen Verkauf, per Fax oder E-Mail unter dem Stichwort "ROBIN HOOD für sehgeschädigte Kinder" von Montag bis Freitag 10 bis 18.30 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr. Für Sammelbestellungen der Blindenverbände ist ein Kontingent in der zweiten und dritten Preisgruppe reserviert.

Tageskasse: Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe
Telefonischer Kartenvorverkauf: Telefon 0721 933333,
Fax 0721 3557-346,
E-Mail kartenverkauf@staatstheater.karlsruhe.de

Beim Kauf der Karte bitte auch mitteilen:
1. ob Sie am Rahmenprogramm teilnehmen möchten,
2. ob Sie Rollstuhlfahrer sind,
3. ob Sie einen Blindenhund mitbringen.

Anfahrt: Das Badische Staatstheater erreichen Sie vom Karlsruher Hauptbahnhof mit folgenden S- und Straßenbahnlinien: S 1, S 11, S 4,
S 52, STR 6. Die Haltestelle ist Ettlinger Tor/Staatstheater.

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich an Julia Schüttke oder Anke Nicolai.
Julia Schüttke Tel.: 0721 - 72580923
julia.schuettke@staatstheater.karlsruhe.de
Anke Nicolai Tel.: 0176 - 22 988 703,
a.nicolai@hoerfilmev.de

Zum Werk:

ROBIN HOOD
Abenteueroper von Frank Schwemmer in 15 Bildern. Ab 8 Jahren.
Libretto von Michael Frowin.
MUSIKALISCHE LEITUNG Christoph Gedschold. REGIE Nelly Danker. BÜHNE Rainer Sellmaier. KOSTÜME Julia Schnittger. DRAMATURGIE Joscha Schaback.

Papa ist mal wieder zu spät. Daniel hat genug von der Unzuverlässigkeit seines Vaters und widmet sich seinem neuen Computerspiel "Robin Hood". Plötzlich steht Robin im Zimmer. Oder besser gesagt: Das defekte Computerspiel hat den Helden des Mittelalters unter den Wohnzimmertisch gebeamt. Robin Hood hält nicht viel vom modernen Leben und vom Streit von Daniels Eltern über Erziehungsfragen. Durch das Drücken der Enter-Taste kann Daniel Robin Hood zurückkehren lassen - und folgt ihm gleich hinterher. Im Sherwood Forest trifft er eine ganze Horde anderer Kinder aus der Gegenwart und Robins Bande. Gemeinsam nehmen sie Prinz John die Steuergelder weg, die er mithilfe des Sheriffs von Nottingham seinen Untertanen abgepresst hat. Doch Sheriff und Prinz holen zum Gegenschlag aus und kidnappen die Kinder aus der Gegenwart. Daniel und Robin müssen schlau und mutig sein, um in die Burg des Prinzen einzudringen. Glücklicherweise kommt ihnen bei der Befreiung der Kinder auch noch Daniels Vater zu Hilfe, und gemeinsam meistern sie das Abenteuer.

Robin Hood betont den Gegensatz von Natur und Technik. Die Karlsruher Neuproduktion wird unter dem Motto "grüne Oper" stehen und ihre jungen Zuschauer für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Das Bühnenbild und die Kostüme bestehen aus recycelten bzw. wiederverwertbaren Materialien. Über das Opernereignis hinaus werden Fragen behandelt wie: Wie viel Strom wird eigentlich bei einer Aufführung verbraucht? Und wer kommt mit dem Auto, wer mit dem Rad ins Theater?

 :.. Zurück     :.. Zum Seitenanfang     Als PDF ..:  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A