Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login




Zwei Finger fahren über Brailleschrift auf einem Papierbogen.
» Aktuelles » Hörfilme auf der 58. Berlinale

Filme mit Audiodeskription auf der 58. Berlinale

Bilder zum Hören

Hörfilm e.V. präsentiert in Kooperation mit Arte und dem Bayerischen Rundfunk auch auf der diesjährigen Berlinale zwei Filme mit Audiodeskription.

Sektion Wettbewerb
KIRSCHBLÜTEN - HANAMI

Sektion Perspektive Deutsches Kino
1. MAI - DAS ENDE VOM LIED


1. MAI - DAS ENDE VOM LIED
Samstag, 9. Februar 2008, 13 Uhr im Colosseum Kino 1 mit live eingesprochener Audiodeskription, Eintritt: 7 Euro

Regie: Sven Taddicken, Episodenfilm, Deutschland 2008, 90 Min, mit Hannah Herzsprung, Hinnerk Schönemann, Peter Kurth

Der episodisch konzipierte Spielfilm erzählt von Mythos und Wahrheit im heutigen Berlin-Kreuzberg. Drei Storys spielen zur gleichen Zeit am gleichen Ort und zeigen 24 Stunden zwischen dem Lausitzer Platz und dem Urban-Krankenhaus.

Produktion der Audiodeskription: Arte
Text: Anke Nicolai, Christoph Liebig, Roswitha Röding von Hörfilm e.V., Live Einsprache: Anke Nicolai

Das Kino Colosseum befindet sich in der Schönhauser Allee 123/Ecke Gleimstraße, in 10437 Berlin Prenzlauer Berg, zu erreichen mit der U2 oder Ringbahn 42 bis Bahnhof Schönhauser Allee.

Kartenreservierung bei Roswitha Röding bis zum 7. Februar unter: 030/ 391 27 63 oder r.roeding@hoerfilmev.de


KIRSCHBLÜTEN - HANAMI (R: Doris Dörrie, Drama, Deutschland 2008, 122 Min, mit Elmar Wepper, Hannelore Elsner, Nadja Uhl
Dienstag, 12. Februar 2008, 18.30 Uhr in der Urania, mit live eingesprochener Audiodeskription, Eintritt 8 Euro

Nur Trudi weiß, dass ihr Mann Rudi schwer krank ist. Der Arzt schlägt eine letzte gemeinsame Unternehmung vor. Sie besuchen erst ihre Kinder in Berlin
und fahren dann an die Ostsee. Dort stirbt plötzlich Trudi.

Produktion der Audiodeskription: Bayerischer Rundfunk
Text: Petra Kirchmann, Monika Buhtz, Sabine Ziehm von Hörfilm e.V., Live Einsprache: Bernd Benecke

Die Urania befindet sich An der Urania 17, zu erreichen mit der U2 bis Wittenbergplatz

Kartenreservierung bei Anke Nicolai bis zum 10. Februar unter: 030/ 29 36 75 17 oder a.nicolai@hoerfilmev.de

Die Übertragung der live eingesprochenen Beschreibungen erfolgt über das digitale guidePORT System von Sennheiser bestehend aus einohrigen Monocliphörern und Audioguides. Die Audioguides sowie die Eintrittskarten sind ab einer Stunde vor Filmbeginn in den Kinofoyers am Stand von Hörfilm e.V. erhältlich.

Die Hörfilm Vorführungen sind realisierbar durch die freundliche Unterstützung der Herbert Funke-Stiftung, Fonds Soziokultur, PX 12 Medien, Sennheiser und Radio 1.

 :.. Zurück     :.. Zum Seitenanfang     Als PDF ..:  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A