Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login


2006


In schwarz-weiß:  Die Hände einer Person sind ineinandergelegt.
» Projekt-Archiv » 2006

Aktivitäten im Jahr 2006

Jahresbeginn
Am 11./12. März fand ein Vereinstreffen sowie eine Fortbildungsveranstaltung in den Räumlichkeiten des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. statt. Als Gast war Herr Prof. Dr. Ennenbach eingeladen, der über Wahrnehmungspsychologie referierte.

Unser Verein konnte seine dritte Hörtheater Veranstaltung am 5. Mai im Münchner Residenztheater realisieren. Das Stück "Warten auf Godot" wurde mit zusätzlichen Erläuterungen für Blinde und Sehbehinderte zugänglich gemacht. Möglich wurde das Projekt durch die Unterstützung von Sponsoren: Der Stiftungsverein des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes, der Rotary Club Germering, der Verein der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels e.V. und das Münchner Bildungswerk. Die Hörtheaterfassung wurde von unseren Autoren Franzis Cramer, Marion Hollerung, und Holger Buck erstellt, den Text live eingesprochen hat Petra Kirchmann.

Vom 12. bis 14. Mai 2006 fuhren die Autorenteams von Hörfilm e.V. zu einer Fortbildungs,- und Planungsfahrt auf das Rittergut Lützensommern in Thüringen. Es wurde sich über die Schwierigkeiten bei der Erstellung von Hörfilmfassungen ausgetauscht, insbesondere wurden die Filmgenre Komödie und Science Fiction anhand von Filmbeispielen untersucht.

"Blind Date mit Architektur" war eine Konferenz des FB Architektur der Fachhochschule Wismar am 17. Mai 2006. Unsere stellvertretende Vorsitzende Hela Michalski referierte über die Beschreibungsarbeit (Team: Haide Völz, Olaf Koop, Hela Michalski) für eine Audio CD "Akustischer Spaziergang durch Boltenhagen". Anhand von Hörbeispielen der produzierten CD wird das Ergebnis dokumentiert.

Mitte des Jahres
Theater mit Audiodeskription in Osnabrück
Hörfilm e.V. und das Theater Osnabrück haben am 24. Juni 2006 zu einer außergewöhnlichen Hörtheater Vorstellung von "Cyrano de Bergerac" eingeladen. Etwa 70 Blinde und Sehbehinderte reisten aus ganz Deutschland an, um diesen seltenen Abend zu erleben.
Neben der Erschließung des Theaterstücks wurden die Osnabrücker Altstadt, sowie Bühne und Requisiten auf taktile Art und Weise kennen gelernt. Eine Audio Führung im Foyer des Theaters ermöglichte eine selbstständige Orientierung. Beim Sektempfang nach der Vorstellung konnten sich die Besucher mit den Hauptdarstellern über ihre Erfahrungen austauschen. Der barrierefreie Theaterabend wurde realisiert durch den Einsatz des GuidePort- Systems von Sennheiser, welches die akustischen Beschreibungen via Funktechnik über Kopfhörer kabellos verfügbar machte.

Museum mit Audiodeskription
Hörfilm e.V. hat für die Ausstellung "Sehen, Fühlen, Hören - 200 Jahre Blindenbildung in Deutschland" am Deutschen Technik Museum Berlin die Audio Guide Führung blindengerecht aufgearbeitet. Die Führung gab detaillierte Informationen zu den ausgestellten Objekten sowie Raumbeschreibungen im Uhrzeigersinn. Die Ausstellung ging vom 1.7. bis 15.10.2006.

Am 2. und 3. Oktober fand in Kiel das diesjährige Bürgerfest anlässlich der deutschen Einheit statt. Hörfilm e.V. war in Kooperation mit dem Schleswig Holsteinischen Blinden- und Sehbehindertenverein mit einem Stand vertreten, an dem das Nord Team unseres Vereins ein Film-Hör-Quiz veranstaltete. Am Abend wurde der Hörfilm gezeigt: »Gorillas im Nebel« .

Theater mit Audiodeskription in Kiel
Am 14. Oktober veranstaltete Hörfilm e.V. in Kooperation mit dem Schleswig Holsteinischen Blindenverein sowie dem Schauspielhaus Kiel die 5. Hörtheater Veranstaltung für Blinde und Sehbehinderte. Rund 125 Nicht-Sehende Besucher nahmen an dieser besonderen barrierefreien Theateraufführung teil. Bei einer Führung konnten Kostüme und Bühnenbild erfahren werden, beim Sektempfang danach gab es die Möglichkeit mit den Schauspielern ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung wurde mit finanzieller Unterstützung des Blindenfonds des Landes Schleswig-Holstein realisiert.

 :.. Zurück     :.. Zum Seitenanfang     Als PDF ..:  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A