Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login




Eine Hand wird an ein Ohr gelegt.
» Start » Presse » Pressearchiv » Pressemeldungen 2003 - 2005 » BR und BBSB präsentieren ihre erste Hörfilm-DVD

BR und BBSB präsentieren ihre erste Hörfilm-DVD

Von Beginn an waren die Hörfilmaktivitäten des Bayerischen Rundfunks durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund geprägt. So ist der Hörfilmbeauftragte des BBSB, Elmar Dosch, wichtigster Mitarbeiter beim Redigieren der Hörfilmtexte und bei der Produktion im Studio, gemeinsam wurden und werden die Autoren ausgebildet und natürlich war es ein BR-Film, der im vergangenen Jahr das Hörfilmkino des BBSB eröffnete.
Neben der regelmässigen Hörfilmproduktion fürs Fernsehen wurden mit »Jenseits der Stille« und »Club der toten Dichter« zwei Videoproduktionen gemeinsam realisiert, nun geht die Coproduktion noch ein Medium weiter.
Am 28. August wird die erste DVD im Handel sein, auf der sich eine von BR und BBSB realisierte Audio-Description findet. Die DVD ist das Nachfolgemedium der VHS-Cassette, vereinfacht gesagt handelt es sich dabei um eine CD, die ausreichend Platz für einen Spielfilm hat. Zum Abspielen ist ein DVD-Spieler oder ein DVD-Laufwerk im Computer notwendig. Ein großer Vorteil der DVD gegenüber dem Video ist, daß mehrere Stereo- oder sogar Dolby-Surround-Tonspuren gespeichert werden können. Das bedeutet, daß die Hörfilmfassung ganz regulär auf der DVD enthalten ist, die jeder im Laden kaufen kann. Beim Einlegen dieser DVD erfolgt ein kurzer akustischer Hinweis auf die Audio-Description, die nach Drücken der Entertaste auch sofort startet.

BR und BBSB freuen sich, für ihre erste DVD den erfolgreichsten deutschen Kinofilm des Jahres 2002 präsentieren zu können:
BIBI BLOCKSBERG.
Regie: Hermine Huntgeburth
Mit Sidonie von Krosigk, Katja Riemann, Ulrich Noethen, Corinna Harfouch u.a.

Und darum geht´s: Weil Bibi Blocksberg zwei Kindern das Leben gerettet hat, bekommt sie schon mit 13 ihre eigene Hexenkugel. Aber die böse Hexe Rabia (Corinna Harfouch bekam für die Rolle den Deutschen Filmpreis) läßt die Kugel bei der feierlichen Übergabe fallen und muß nun ihre Kugel Bibi geben. In Rabias Kugel aber ist ein Geheimnis versteckt...
Ein weiterer Leckerbissen der Hörfilm-DVD: Die Audio-Description wird gesprochen von Ulrich Noethen, der die Beschreibung aus der Sicht von Bibis Vater (den er im Film spielt) präsentiert.

BIBI BLOCKSBERG ist ab 28. August überall zu kaufen, auch der Bayerische Blindenbund wird sie in seinen Vertrieb aufnehmen. Weitere gemeinsame DVD-Produktionen von BR und BBSB werden bald folgen.

Fotos:
A: Ulrich Noethen bei der Aufsprache von Bibi Blocksberg
B: Ulrich Noethen und das Hörfilmteam des BR: Von links: Tontechniker Manfred Schmid, Ulrich Noethen, BBSB-Hörfilmbeauftragter Elmar Dosch,
BR-Hörfilmredakteur Bernd Benecke

Artikel für "Gesagt Getan" 08/03
Von Bernd Benecke, Hörfilmredakteur des Bayerischen Rundfunks

 :.. zum Anfang      :.. zurück  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A