Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login



Studioproduktion

Eine Hand hält einen Stift und beschreibt einen Negativstreifen.
» Audiodeskription » Hörfilmentstehung » Studioproduktion

Aufsprache und Abmischung im Tonstudio

Nach Fertigstellung des Manuskripts erfolgt die Textaufsprache im Tonstudio. Ein professioneller Sprecher spricht die Beschreibungen ein. Über die Sprechart gibt es bei der Audiodeskription in Deutschland verschiedene Auffassungen. Viele sehgeschädigte Zuschauer wünschen sich keine emotionale Beteiligung des Sprechers, sondern einen sachlichen Ton, bei dem der Sprecher versucht, so nahe wie möglich an das Bewusstsein der Alltagssprache heranzukommen. Wiederum andere blinde und sehbehinderte Zuschauer fordern den Einsatz von Sprechern, die mit dem Handlungsverlauf des Films entsprechend mitgehen. Die Sprache soll der Stimmung der Szenen angepasst sein. Der Audiodeskriptionstext ist nur Zusatzerläuterung, hat also unterstützende Funktion und soll sich auf keinen Fall in den Vordergrund der Aufmerksamkeit schieben. Eine gute Audiodeskription ist, wenn der Sprecher sich in das Filmgeschehen so gut einfügt, dass man ihn im Verlaufe des Films nicht mehr als Zusatz empfindet, sondern als Bestandteil des Films.  mehr ..: 

 :.. Zurück     :.. Zum Seitenanfang     Als PDF ..:  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A