Start   Kontakt   Links   Gesamtübersicht   Presse   Impressum   Suche   Login



Qualitätsstandards

Eine Hand hält einen Stift und beschreibt einen Negativstreifen.
» Audiodeskription » Hörfilmentstehung » Qualitätsstandards

Qualitätsstandards
für die Erstellung von Hörfilmen

Hörfilm e.V. hat für die Erstellung von Hörfilmen für seine Mitglieder, die als Filmbeschreiber arbeiten, Qualitätsstandards festgelegt.

Ausbildung und Zusammenarbeit der Beschreiberteams
  • Jedes Mitglied des Hörfilm e.V. hat an einem mehrtägigen Ausbildungsseminar für Filmbeschreiber teilgenommen.
  • Hörfilm e.V. führt für die bestehenden Filmbeschreiberteams im Abstand von ein bis zwei Jahren Fortbildungsseminare durch.
  • Alle Filmbeschreiberteams die dem Verein angehören, arbeiten in einer Dreier Konstellation: zwei Sehende und ein Blinder oder Sehbehinderter.
  • Die Bearbeitungszeit für einen 90 minütigen Spielfilm beträgt in der Regel fünf bis sechs Tage.


Inhaltliche Standards der Filmbeschreiberarbeit
  • Das Ziel ist, den Film als Gesamtwerk zu erhalten.
  • Die Filmhandlung wird detailliert und folgerichtig beschrieben.
  • Die Beschreibung soll objektiv sein.
  • Die Beschreibung erfolgt in den Dialogpausen.
  • Die handelnden Personen eines Films müssen rechtzeitig und eindeutig eingeführt werden.
  • Wichtige Filmgeräusche werden nicht übersprochen.
  • Die Filmmusik wird als wichtiges Stilelement eines Films berücksichtigt.


Sprachliche Standards der Filmbeschreiberarbeit
  • Die Beschreibung wird dem Genre und der Stimmung eines Films angepasst.
  • Die Beschreibung besteht aus kurzen, verständlichen Sätzen.
  • Der Satzbau wird variiert.
  • Wortwiederholungen kurz hintereinander werden vermieden.

 :.. Zurück     :.. Zum Seitenanfang     Als PDF ..:  
1 2 3
4 5 6
7 8 9
  0 Hilfe zur Tastatursteuerung(?)
 
A 
A