Neue Hörfilm Suche

Irmgard und die Widerstandssocken

Filmtyp: Dokumentation
Genre: Biografie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2018
Dauer: 44min
Regie: nicht bekannt
Schauspieler:
Jahr der Beschreibung: 2017
Produktion: BR
Beschreiberteam: Nicht bekannt
Sprecher : Unbekannt
Medien : Fernsehen
Bezugsquelle:
Inhaltsangabe: "Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt", ist das Lebensmotto der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, deren Leben sich durch die bürgerkriegsähnlichen Proteste gegen die Atom-Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf in den 80er-Jahren verändert hat. Ihre Jugend war von Krieg und Hunger geprägt. Strickte sie zunächst nur für die Familie, so strickte sie später tausende von "Widerstandssocken" für die Protestierenden gegen die oberpfälzische Atom-Wiederaufbereitungsanlage von Wackersdorf zum Zeichen ihrer Solidarität. Heute hält sie sogar Verbindung zu japanischen Atomkraftwerksgegnern. (mittelbayrische)